Flirttipps zum Frauen ansprechen und verführen
2010
04.27
Frauen ansprechen - Ursachen für Ansprechangst
Ursachen von
Ansprechangst

Zögern Sie immer wieder, wenn Sie fremde Frauen ansprechen möchten? Kennen Sie das Gefühl der innerlichen Lähmung? Lassen Sie das Ansprechen schließlich ganz sein und gehen Sie zum wiederholten Mal allein nach Haus?

Die Rede ist von der sogenannten Ansprechangst, auch bekannt unter dem englischen Begriff Approach Anxiety. Die Ansprechangst schützt Sie vor den möglichen Gefahren, die beim Ansprechen auf Sie lauern, nämlich einen Korb einzukassieren, sich vor der Frau zu blamieren oder sich vor den Leuten ringsum lächerlich zu machen. Die Angst vor dem Ansprechen ist also eine ganz natürliche Schutzfunktion des Körpers und hat oftmals vollkommen berechtigte Ursachen. Es nützt daher wenig zu versuchen, die Ansprechangst zu überwinden. Den die Ansprechangst ist nicht das Problem, sie ist lediglich ein Schutzmechanismus, das Problem sind die Ursachen.

Um diese Ursachen soll es im Folgenden gehen. Haben Sie sich denn noch nie gefragt, weshalb Sie immer wieder scheitern und keine Frau ansprechen? Erst dann, wenn Sie diese Ursachen beziehungsweise Gründe herausgefunden und beseitigt haben, verschwindet auch die Angst vor dem Ansprechen. Finden Sie deshalb zunächst heraus, woher genau die Ansprechangst bei Ihnen kommt und arbeiten Sie im nächsten Schritt gezielt an der Beseitigung dieser Ursachen. Was konkret hält Sie davon ab, auf fremde Frauen zuzugehen? Im Folgenden sind die häufigsten Ursachen für Ansprechangst und Schüchternheit aufgeführt. Vielleicht trifft das eine oder andere auch auf Sie zu.

Selbstbewusstsein, Selbstsicherheit
Ansprechangst geht oft Hand in Hand mit einem geringen Selbstbewusstsein. Und in der Tat ist ein geringes Selbstbewusstsein die Hauptursache, weshalb viele Männer keine Frauen ansprechen. Wenn Sie ohne Angst fremde Frauen ansprechen möchten, dann müssen Sie vollkommen von sich selbst und Ihren Fähigkeiten im Umgang mit attraktiven Frauen überzeugt sein. Sie müssen im Vorfeld bereits wissen, dass Sie die Situation mit Ihren Fähigkeiten meistern können.

Frauen ansprechen - Ansprechangst

Hier zeigt sich, wie wichtig Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit sind. Wer ein gutes Selbstbewusstsein durch Körpersprache und bestimmte Verhaltensweisen nur vortäuscht, der scheitert in solchen Situationen. Denn beim Frauen ansprechen und auch später, wenn es darum geht, die Frau zu verführen, kommt es nicht nur auf ein selbstbewusstes und überzeugendes Auftreten an, sondern man muss auch wirklich selbstbewusst und selbstsicher sein.

Falls Sie an sich selbst und an Ihren Fähigkeiten im Umgang mit Frauen zweifeln, dann steigern Sie Ihr Selbstbewusstsein. Drehen Sie an all den Schrauben, die Ihr Selbstbewusstsein beeinflussen, wie beispielsweise Selbstliebe, äußeres Erscheinungsbild, Erfolgserlebnisse mit Frauen, praktische Flirterfahrungen, überzeugende Körpersprache, gute Vorbereitung, Probleme in anderen Lebensbereichen und so weiter. Je selbstbewusster Sie im Umgang mit attraktiven Frauen sind, desto leichter fällt es Ihnen schließlich, wenn Sie attraktive Frauen ansprechen möchten.

Soziale Kompetenz, Kontaktfreudigkeit
Oft verzichten Männer auf das Ansprechen, weil sie nicht wissen, was sie nach dem Ansprechen zu der Frau sagen sollen. Sie befürchten, dass nach dem Ansprechen kein Gespräch zustande kommt und sie dann dumm dastehen und sich vor der Frau blamieren. Diese Hilflosigkeit ist vermutlich die Folge fehlender sozialer Kompetenz und eines langweiligen Lebensstils. Wer selten kommuniziert und wenig Kontakte hat, der hat es auch nie gelernt kommunikativ und kontaktfreudig zu sein. Und wer sich nur für wenige Dinge begeistern kann und auch sonst kein interessantes Leben führt, der hat vermutlich auch nichts Interessantes zu erzählen.

Fragen Sie sich nicht: “Was soll ich nach dem Ansprechen zu einer Frau sagen?” Denn nach den ersten drei zurechtgelegten Sätzen stehen Sie ohnehin wieder vor dem selben Problem und haben nichts, womit Sie das Gespräch fortsetzen können. Fragen Sie sich stattdessen lieber, wie kommunikativ und kontaktfreudig Sie sonst so sind. Viele schaffen es nicht einmal Freunde für sich zu gewinnen, die anderen Leute auf der Straße zu grüßen oder mit der alten Omi an der Bushaltestelle ein kurzes Gespräch zu führen. Aber wenn die Traumfrau über den Weg läuft, dann wollen sie plötzlich mit Kontaktfreudigkeit glänzen und ein interessanter Gesprächspartner sein. Das funktioniert natürlich nicht.

Die Antwort auf die Frage, was Sie nach dem Ansprechen zu einer Frau sagen sollen, ist deshalb: Schulen Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten indem Sie ein sozialeres, kommunikativeres, kontaktfreudigeres und interessanteres Leben führen. Gehen Sie offen auf andere Leute zu und üben Sie viel Small Talk. Versuchen Sie hier und da vielleicht sogar Freundschaften zu knüpfen. Führen Sie schließlich ein interessanteres Leben. Bereichern Sie es mit interessanten Hobbys und spannenden Unternehmungen. Interessieren Sie sich möglichst vielseitig und verbessern Sie Ihre Allgemeinbildung. Interessanter Gesprächsstoff ergibt sich dann von ganz allein. Wer vielseitig interessiert ist und eine gute Allgemeinbildung hat, der kann zudem die vielen Anknüpfungspunkte im Gespräch besser erkennen und nutzen.

Frauen ansprechen - Schüchternheit überwinden
Schüchternheit
überwinden

Praktische Flirterfahrung und Erfolgserlebnisse
Mit der Ansprechangst bekommen Sie es auch dann zu tun, wenn Sie nicht genügend Erfahrung im Umgang mit Frauen haben und wenn Sie es nicht gewohnt sind, dass Sie bei Frauen erfolgreich sind. Wer schon mehrere Vorträge vor anderen Leuten gehalten hat, der weiß, dass die ersten Vorträge die schwersten sind und dass es von Vortrag zu Vortrag immer leichter wird. Wer gar aus beruflichen Gründen regelmäßig vor vielen Leuten steht, für den ist es nur noch Routine. Genauso ist es auch beim Frauen ansprechen. Die meisten Männer haben wenig Erfahrung im Ansprechen von Frauen. Und wer nur selten oder nie Frauen anspricht, dem wird es immer schwer fallen und der wird auch immer Angst davor haben. Das ist ganz natürlich. Denn für Gelegenheitsflirter wird das Frauen ansprechen immer etwas Ungewohntes bleiben.

Sammeln Sie deshalb viele praktische Erfahrungen im Ansprechen von Frauen. Eignen Sie sich Kenntnisse über Flirten und Verführen nicht nur an, sondern verlassen Sie auch das Haus und setzen Sie das erworbene Wissen konsequent um. Irgendwann wissen Sie, Sie können Frauen erfolgreich ansprechen, denn Sie haben es schon zigmal geübt.

Übung und Routine sind vermutlich das Einzige, was gegen Ansprechangst wirklich hilft. Und Routine bekommen Sie gewiss nicht, wenn Sie den Fehler machen und nur am Samstagabend in der Disco flirten. Sprechen Sie vielmehr mit jeder Frau, die Ihnen täglich über den Weg läuft. Ein wichtiges Motto beim Flirten lautet: vierundzwanzig sieben, nämlich vierundzwanzig Stunden pro Tag und sieben Tage die Woche. Wenn Sie wöchentlich viele Frauen ansprechen, dann haben Sie zudem nicht den enormen Erfolgsdruck, als wenn Sie pro Woche nur eine einzige Frau ansprechen.

Und noch etwas anderes: Wer hat gesagt, dass Sie mit jeder Frau, die Sie ansprechen auch flirten oder diese verführen müssen? Sprechen Sie doch auch einfach so mal mit fremden Frauen auf eine natürliche Art und Weise, ohne Anmachspruch und ohne Hintergedanken. So trainieren Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten, sammeln Gesprächserfahrung und können schauen, wie lange Sie es schaffen mit einer fremden Frau im Gespräch zu bleiben. Aber Vorsicht Männer, manche Frauen sind SEHR redebedürftig!

Beste Grüße

Ronny



Schneller Muskelaufbau

Mehr Kraft, mehr Frauen! Ok, das ist etwas übertrieben. Männer mit guter
Figur sind bei der Partnersuche jedoch klar im Vorteil. Auf der Seite
Muskelaufbau & Abnehmen probiere ich deshalb die effektivsten
Bodybuilding- und Muskelaufbau-Tipps für Sie aus.




Flirttipps zum Frauen ansprechen und verführen © www.mehr-erfolg-bei-frauen.de


Ähnliche Flirttipps

  1. Na da scheint sich aber wer auszukennen. Mal ehrlich, so heilig wie hier Frauen behandelt werden sind sie nicht. Sie wollen auch nur das eine und fertig.

  2. Du magst ja Recht haben, die große Frage ist nur, welche Einstellung einen bei Frauen weiterbringt und welche nicht!?

    Freundliche Grüße

    Ronny

  3. Ich kann nur sagen, dass bei extrem schüchternen Menschen, insbesondere bei denen, die es alleine nicht schaffen Freundschaften zu knüpfen, die anderen so weit sein müssen, dass sie den Anfang machen. Und man kann nicht erwarten, dass die Betroffenen soweit sein müssen. Ist doch klar, ihr gesunden Leute glaubt, dass ihr nicht helfen braucht. Ein schüchterner Mensch ist doch langweilig. So denkt ihr doch. Und was macht ihr? Ganz einfach, ihn ignorieren. Schließlich sind ja offene und selbstbewusste Menschen interessanter, nicht wahr? Das betrifft am meisten junge Mädchen, solche geben sich doch lieber mit dem Gegenteil von Schüchternheit ab. Denn die anderen, die von Schüchternheit betroffen sind, erwartet nämlich dann noch ein weiterer Teufelskreis, nämlich wenn sie sich verlieben und die Liebe nicht erwidert wird. Und dass wird oft als krankhafte Liebe empfunden. Wieso behauptet man sowas? Einfache Antwort, weil man solche Menschen nicht leiden kann und es scheiß egal ist, wie es ihnen geht. Auf weiteres werden solche Leute zu Psycholeuten geschickt, die in jeder Hinsicht nur versuchen, die Leute von ihren Wünschen abzubringen. Und schlimmer noch, manche raten solchen Menschen, dass der Herr sie liebt und dass sie an ihm glauben sollen. Meine Ansicht ist diese, wo hilft er, einen Dreck würde ich mal sagen. Unter anderem würde solchen Leuten eher geholfen sein, wenn ihnen eine Betreuung zugeteilt werden würde, eine sogenannte mobile Betreuung, die mit solchen Menschen etwas unternimmt und diese in jeder Hinsicht unterstützt und ihnen großen Respekt entgegenbringt. Gemeinsam kann man dann schauen, welche Möglichkeiten es gibt, die Schüchternheit zu bekämpfen. Aber eben nur mit einer Hilfestellung ist das zu bewerkstelligen. Das heißt von solchen Menschen darf keineswegs erwartet werden, dass sie sich ganz alleine darum kümmern. Seht ihr das ein oder braucht ihr meinen Unterricht um das zu begreifen? Und wie bereits erwähnt, Gott hilft jedenfalls nicht, ansonsten hätte der Mensch Magie und das wäre nicht schlecht, wenn man die hätte.

  4. Hallo Markus,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Kommentar. Das mit der fremden Hilfe sehe ich aber etwas anders. Auch wenn es Dir nicht passt, aber es ist nun einmal traurige Realität, dass sich im Leben nichts zum Besseren ändern wird, wenn man es nicht selbst herbeiführt. Indem Du von den Anderen erwartest, dass sie Dir helfen, gibst Du die Verantwortung für Dein Leben an die Anderen ab und tust selbst nichts mehr für Dich und die Lösung Deiner Probleme. Und wie es um die Hilfe der Anderen steht, dass hast Du selbst schon richtig erkannt.

    Wenn es Dinge gibt, die Du in Deinem Leben gern ändern möchtest, wie zum Beispiel Deine Schüchternheit zu überwinden, dann musst Du diese selbst in die Hand nehmen. Frage Dich, wo Deine eigentlichen Probleme liegen, was die wirklichen Ursachen dafür sind und welche Lösungen es dafür gibt, und dann gehe diese Probleme an. Wache auf und werde aktiv. Zu klagen und in Selbstmitleid zu versinken bringt Dich nicht weiter. Ich habe für mich selbst auch erkannt, dass ich aktiv sein muss. Wenn ich nichts tue, dann ändert sich auch nichts, denn von den Anderen kommt einfach nicht viel.

    Freundliche Grüße

    Ronny

  5. Ich als Frau habe gedacht, dies hier wäre ein Proll-Blog, aber nein, er ist erstaunlicherweise sehr seriös. Ich vermisse nur das Gegenstück, also mehr Erfolg bei Männer. Aber mal abgesehen davon, konnte ich auch hier nützliche Flirttipps finden.
    Du hast Recht, man muss die eigenen Probleme erkennen, damit man sie lösen kann. Wenn man dies nicht schafft, dann gibt es professionelle Hilfe, wie zum Beispiel in Form von Selbsthilfegruppen. Das heißt nicht, dass man seinen kompletten Charakter ändern soll, sondern einfach mal selbst reflektieren, ob es nicht an der Ausstrahlung liegt, die man unbewusst vermittelt, dass es mit dem Erfolg nicht klappt.

    Liebe Grüße

    Martha

  6. Die beste Möglichkeit, die Ansprechangst zu besiegen, ist die Konfrontationsmethode. Am besten ist es, sehr viele Frauen anzusprechen, wobei auch viele Körbe dabei sein können. Die große Angst ist nämlich, überhaupt mal einen Korb zu bekommen. Wenn man schon mehrere bekommen hat, dann ist das nicht mehr schlimm.

  7. Hallo Pete,

    danke für Deinen Kommentar. Sollte wirklich jeder einmal ausprobieren, wie schnell die Ansprechangst für den jeweiligen Tag überwunden ist, wenn man erst einmal drei, vier Frauen angesprochen hat. Selbst wenn alles nur Körbe gewesen sind, erkennt man, dass das Ansprechen und die Körbe doch nicht so schlimm sind und die Ansprechangst eigentlich unbegründet ist. Einfach mal ausprobieren, wer es noch nicht getan hat.

    Freundliche Grüße

    Ronny

  8. Vielleicht hättest du den Aspekt Alkohol mit integrieren sollen, da doch dann viele lockerer werden :) . Ansonsten nett geschriebener Artikel.

  9. Na dann Prost!

  10. Alkohol ist eine Falle! …außerdem, wenn du wieder nüchtern bist, wunderst du dich, warum du diese *** angesprochen hast…

  11. Schüchternheit und Ansprechangst überwinden ist ein interessantes Thema. Ich denke, seine Ansprechangst kann man nur überwinden, indem man sich seiner Angst stellt und sich mit der Situation konfrontiert, vor der man Angst hat. Nur so kann und wird man sehen, dass man diese Angst aushalten kann und es in Wirklichkeit gar nicht so schlimm ist. Das Ansprechen fällt mit jeder Frau leichter und mit jeder Frau wird die Ansprechangst Schritt für Schritt abnehmen. Irgendwann kann man schließlich ohne Ängste und Hemmungen auf fremde Frauen zugehen und diese ansprechen. Was die Überwindung von Ansprechangst und Schüchternheit angeht kann ich also nur meinem Vorredner Recht geben: die Frauen trotz Ängste ansprechen und notfalls einen Korb bekommen. Körbe sind nicht wirklich schlimm und schnell vergessen. Traut Euch, mehr als ein „Nein“ kann man nicht bekommen. Viele Frauen freuen sich zudem, wenn Sie auf eine freundliche und nette Art angesprochen werden.

  12. Schüchternheit wächst auch aus der Angst eine Abfuhr zu bekommen. Klar ist es nicht einfach auf fremde Frauen zuzugehen und sie anzusprechen. Kennt Ihr das, Ihr habt eine Beziehung, seid total entspannt irgendwo unterwegs, unterhaltet Euch mit anderen Frauen und plötzlich werdet Ihr angeflirtet. Aber warum? Vielleicht weil Ihr eine andere Ausstrahlung habt und Euch ohne Hintergedanken total locker und entspannt mit anderen Frauen unterhalten könnt, wenn Ihr in einer festen Beziehung seid. Und wenn Frauen merken, dass Ihr keine Hintergedanken habt, dann werden sie neugierig.

    Mir ist es im Cafe aufgefallen. Wenn ich mit meiner Freundin dort sitze, werde ich öfters von Mädels angelacht und sogar angeflirtet.

    Ein Patentrezept gibt es letztendlich nicht. Einfach Praxiserfahrungen sammeln.

/a/li
Besucherzähler